Die Nacht der O im 1000 qm Fetischstudio in München

 


 
nächste Veranstaltungstermine Samstag, 13. Oktober 2018
zum Ticketkauf:  Bitte hier klicken





 
 
Devote O´s dienen dominanten HERREN. Egal ob Du als O nur dem eigenem Partner zur Verfügung steht, Dich ganz im Sinne der Geschichte der O auch fremden HERREN als Sklavin anbieten willst oder nur den Abend in frivoler, stimmungsvoller Atmosphäre unter Gleichgesinnten und das Sehen und Gesehen werden genießen wollt: Die Nacht der O gibt Euch hierfür Gelegenheit.

 

 
Die Nacht der O in München findet im einem perfekt eingerichteten Fetischstudio in München statt! Die aufwändig gestalteten, verschiedenen Themenzimmer wie z.B. das Salon Blanche, der Dungeon, Masters-Home, der Ketten-Saal, der Bunker, das Internat, das Rubber-Zentrum, das Chambre Noir, die Prangerstätte etc. bieten vielfältige Anregungen für einen aufregenden Roleplay-Abend - und dies nicht nur für SM-Liebhaber! Einlass ist zwischen 20:00 und 21:00 Uhr, dann wollen wir mit dem Abend beginnen.

Wer kommt:
 
  • bis zu 40 Paare in der klassischen O-Konstellation: Er dominant, Sie devot
  • devote O´s
  • bis ca.20 dominante HERREN (maximal also ca. 1 Herr auf 2 Paare)
 
  

Wer kommt nicht:
  • keine devoten Männer
  • keine dominanten Frauen
  • keine TV
  • keine Ungepflegten, Niveaulose, o. ä.
 

  

Kleiderordnung:
 
HERREN: E l e g a n t, dekadent, stilvoll, Abendgarderobe wie mindestens Anzug mit Krawatte, Smoking mit Black Tie, Frack, Zylinder..., aber NICHT in Bundeswehrklamotten, LLL, Jeans, Turnschuhe, T-Shirt, nackt, Fetisch-Kleidung..

O´s: leicht zugänglich, vom eleganten Abendkleid über ein O-Kleid oder Fetischkleidung bis hin zur völligen Nacktheit - immer ohne Slip. Ein Halsband ggf. mit Leine sollte für jede O obligatorisch sein.


 
  

Verfügbarkeit:
 

Eine O soll jedem Herren sexuell als auch für Abstrafungen zur Verfügung stehen. Soweit die Theorie... Aus unzähligen Veranstaltungen wissen wir, daß der Großteil der teilnehmenden Damen sich zwar den anwesenden Herren entsprechend zur Verfügung stellt, es aber auch immer mal zu einfach nicht passenden Situationen kommt.

Wer also neu bei dieser Veranstaltung ist und sich unsicher fühlt, kann durch das Tragen eines durch uns zur Verfügung gestellten roten Armbandes als Novizin kennzeichnen werden und wird von anderen Herren nicht bespielt. Generell entscheidet aber sowieso immer der eigene Herr einer O, wem und wie seine Dame anderen zur Verfügung steht. Außerdem erhält jede Teilnehmerin einen Profilbogen mit den wichtigsten Angaben zu Ihren Vorlieben und Abneigungen, das von den Herren verpflichtend gelesen werden muss. So vermeiden wir bestmöglich unliebsame Situationen für die Teilnehmerinnen und bieten den größtmöglichen Schutz

Die Praxis des roten Armbandes wenden wir übrigens schon immer seit Beginn unserer Veranstaltungen an, damit auch weniger erfahrene O´s an unseren Abenden teilnehmen können. Der grundsätzliche Wille, sich devot zu verhalten, von Herren als Lustobjekt betrachtet zu werden und im Mittelpunkt zu stehen sollte aber schon vorhanden sein... Alle weiteren Infos hierzu erhaltet Ihr nach der Anmeldung.

Der eigene HERR der O entscheidet immer selber, ob und mit wem gegebenenfalls gespielt wird! Natürlich wird von den O´s ein Ihrer Rolle entsprechend devotes Verhalten erwartet. Das "Sagen" haben die HERREN der O´s. Getränke wie Wasser, Cola, Bitter Lemon, Pils, alkoholfreies Pils, Prosecco, Weißwein, Rotwein sind wie immer im Eintrittspreis enthalten. An diesem Abend gibt es kein Buffet.


 

  
 

Für die O´s gelten nachfolgende Regeln:
 
  • Die „O´s“ begegnen den Herren ausschließlich respektvoll. Alle Herren sind von den „O´s“ nur mit „Sie“ und nicht mit `Du´ anzusprechen.
  • Eine "O" schaut den Herren niemals in das Gesicht (es sei denn der Herr fordert sie dazu auf), sondern hat den Blick zu Boden gesenkt. 
  • Eine „O“ sitzt immer zu Füßen Ihres Herren und nimmt keinesfalls auf einem Sofa oder Stuhl platz
  • Die „O´s“ beschränken die Konversation untereinander auf das Notwendigste. 
  • Das Dienen der „O´s“ beinhaltet selbstverständlich auch das Bedienen der Herren mit weltlichen Genüssen. Deshalb sorgt jede „O“ für das Wohlbefinden aller Herren, bringt z.B. Getränke, ein Kissen, hält das Glas des Herren usw.
  • Von den „O´s“ ist ständig auf gute Zugänglichkeit bezüglich der Kleidung zu achten. Dies hat sich selbstverständlich auch in der Haltung wieder zu spiegeln. Niemals werden die Knie oder Schenkel geschlossen, der Schambereich ist immer leicht einsehbar.
Wer sich als Teilnehmer/in nicht mit diesen Regeln identifizieren kann sieht bitte von einer Anmeldung für diesen Abend ab.

 
 
 
 


 
 
nächste Veranstaltungstermine Samstag, 13. Oktober 2018
zum Ticketkauf:  Bitte hier klicken