Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung (sofern extra mitgebucht)
 


O-Events ist nur Vermittler der Reiserücktrittsversicherung, es gelten die AGB´s und Leistungsbeschreibung der Kaera AG. O-Events gibt bei einer Reiserücktrittsversicherung Ihre Daten an die Kaera AG weiter und schließt die Versicherung dort für Sie ab. Alle Vertragsunterlagen zur Versicherung erhalten Sie dann per Mail von der Kaera AG direkt zugesendet. O-Events berechent die angegebene Versicherungsprämie zusammen mit der Anzahlung der Reise und bezahlt nach Eingang Ihrer Anzahlung die Versicherungsprämie für Sie an die Kaera AG. Einzelne Versicherungssummen können bei O-Events günstiger als auf der Preisseite der Kaera AG sein, da O-Events evtuelle Preisvorteile an Sie weiter gibt.

Bei der Reiseversicherung können Sie zwischen folgenden Versicherungstypen auswählen:
  • eine Rücktrittsversicherung mit Eigenanteil: Im Falle einer (wie in den Versicherungsbedingungen zugelasssenen) Stornierung übernimmt die Versicherung 80% der entstandenen Stornokosten. 20% der Stornokosten sind duchr den Buchenden selber zu tragen. Der Reiseteilnehmer kann dadurch aufgrund eines versicherten Rücktrittsgrundes vor Reiseantritt von der Reise zurücktreten. Folgende Rücktrittsgründe sind u. a. versichert: Tod, Schwerer Unfall und unerwartet schwere Erkrankung, Schwangerschaft und Impfunverträglichkeit, Schaden am Eigentum der versicherten Person infolge von Feuer, Elementarschäden oder strafbare Handlungen (z.B. Einbruch/Diebstahl), Verlust des Arbeitsplatzes, Wiedereinstellung nach Arbeitslosigkeit, Arbeitsplatzwechsel, Unerwartete Einberufung zum Grundwehrdienst, Wehrübung oder Zivildienst, Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen, Nichtversetzung eines Schülers, Kurzarbeit usw. Die Versicherung ist für das gebuchte Event gültig und beginnt am Tag der Buchung und endet mit dem Beginn der Reise. sie beinhaltet nicht den Abruch der Reise und ist nur für das gebuchte Event gültig
  • eine Rücktrittversicherung ohne Eigenanteil: Wie vorher auch beschrieben, nur übernimmt die Versicherung die Stornokosten zu 100%
  • eine Jahresrücktrittsversicherung ohne Eigenanteil: Diese ist gültig für alle weltweiten Reisen/Buchungen bis zu einer Buchungssumme von 1.000 € pro Person bis 64 Jahre (darüber mit höherer Prämie) innerhalb eines Buchungsjahres (sowohl der Versicherungsgrund als auch die gebuchte Eventreise müssen innerhalb des Versicherungsjahres liegen). Der Beginn dieses Jahres wird vom Gast selber festgelegt, wir fragen diese Daten dann mit der Bestätigung ab. Die Jahresrücktrittsversicherung kostet 70 € pro Paar bis 64 Jahre (darüber mit höherer Prämie) und liegt damit nur rund 50% höher als die Einzelversicherung. Bei Buchung von zwei Events fährt man mit der Jahresversicherung bereits günstiger und hat zudem innerhalb des Versicherungsjahres alle weiteren Reisen mitversichert. Die Versicherungssumme kann auf Anfrage auch höher abgeschlossen werden (wenn z.B. teurere Reisen zusätzlich mit eingeschlossen werden sollen).

Alle Daten zur Reiserücktrittsversicherung (Kosten, Leistungsbeschreibung, AGB´s) finden Sie auf der Seite unseres Vertragspartneres KAERA-Makler bitte hier klicken

Hier finden Sie die Informationen zum Reiserücktritts-Versicherungsschutz: Bitte hier klicken
Hier können Sie die Reiserücktrittsversicherung auch selber buchen: Bitte hier klicken

Für alle Versicherungssparten ist bei Beschwerden die

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin)
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn

zuständig.


Datenschutz:
Entsprechend den Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes
(BDSG) informieren wir Sie darüber, dass im Schadenfall Daten zu Ihrer Person gespeichert werden, die zur Erfüllung des Versicherungsvertrages notwendig sind. Zur Prüfung des Antrages oder des Schadens werden ggf. Anfragen an andere Versicherer gerichtet und Anfragen anderer Versicherer beantwortet. Außerdem werden Daten an den Rückversicherer übermittelt.
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Einwilligung dazu über die Beendigung des Versicherungsvertrages hinausgeht. Mit Ablehnung eines Antrages zum Vertragsabschluss endet die Einwilligung. Die Anschrift der jeweiligen Datenempfänger wird auf Wunsch mitgeteilt.